Food Revolution 5.0 im Kunstgewerbemuseum Berlin

Wie werden wir zukünftig essen, von was werden wir uns ernähren in unserer durch schwindende Ressourcen geprägten Wachstumsgesellschaft? Jeder von uns gestaltet mit seinem Essverhalten den Globus mit. Essen ist längst keine Privatsache mehr, sondern ein hochgradig politischer Akt. Das Kunstgewerbemuseum Berlin verwandelt sich mit der Sonderausstellung Food Revolution 5.0 vom 18. Mai bis 30. September 2018 in ein künstlerisch-wissenschaftlich-spekulatives Laboratorium für neue Denk- und Praxismodelle zur Zukunft des Essens und Wohnens. Für die Ausstellung präsentieren 30 internationale Designerinnen und Designer – darunter Werner Aisslinger, Hanan Alkouh, Martí Guixe, Jinhyun Jeon, Ton Matton, Maurizio Montalti, Chloé Rutzerveld, Andrea Staudacher, Johanna Schmeer, Carolin Schulze, Austin Stewart und Marije Vogelzang – ihre Entwürfe, Ideen und Visionen zur Gestaltung der Transformation unseres Ernährungssystems. Mehr dazu beim Institut für Welternährung!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ernährung, Kunst, Uncategorized, Zukunft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s