Literweise Leid

Herumtollende Kälber und glückliche Kühe auf saftigen grünen Weiden – so stellen sich viele die perfekte Bauernhof-Idylle vor. Nicht zuletzt dank der Werbung. Dass das mit der Realität in den meisten Fällen nichts zu tun hat, zeigt das neuestes 360°-Video aus dem Virtual-Reality-Projekt iAnimal.

Das Video enthält Aufnahmen aus Großbritannien, Mexiko und Deutschland, aufgenommen über einen Zeitraum von sechs Monaten. Die Szenen zeigen Praktiken, wie sie in der Milchindustrie weltweit üblich sind – auch in Deutschland. Auf der Webseite  von Animal Equality Germany finden Sie dazu weitere Informationen.

Sie möchten weiterhin Milch trinken, aber nicht zum Leid und Tod der Milchkühe beitragen? In jedem Supermarkt finden Sie eine große Auswahl von Milchsorten auf pflanzlicher Basis. Ob Soja- oder Hafermilch, Mandel-, Reis- oder Cashewmilch – all diese Varianten lassen sich genauso gut oder sogar besser als Kuhmilch in Tee, Kaffee, Müsli oder als Kochzutat für Saucen, Kuchen usw. verwenden. Beim Einsatz in der Küche gibt es nichts zu beachten; im traditionellen Rezept wird lediglich Kuhmilch durch tierfreundliche pflanzliche Milch ersetzt. Butter lässt sich ebenso leicht durch viele verschiedene Margarinesorten austauschen. Es gibt auch einige vegane Käsesorten, die man in Reformhäusern oder Versandhäusern erhalten kann.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ernährung, Tiere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s