Gemüse an jedem Ort anbauen

Gemüse anbauen, an jedem Ort, zu vernünftigen Preisen und ökologisch korrekt. Genau das möchte ein Startup aus den USA erreichen. Und zwar in beweglichen Containern, die mit solarbetriebenen LED-Lampen und einem hydroponischen Anzuchtsystem NFT ausgerüstet sind. Somit können die Pflanzen wetterunabhängig wachsen, da die Nutrient Film Technique (NFT) dafür sorgt, dass die Wurzeln jederzeit eine spezielle Nährstofflösung bekommen. Die Pflanzen wachsen innerhalb des Containers in beweglichen Wänden. Das ist besonders platzsparend und sorgt daher dafür, dass über das Jahr betrachtet auf nur 20 Quadratmetern Fläche so viel Gemüse geerntet werden kann wie sonst auf 8.000 Quadratmetern. Inzwischen ist die Entwicklungsphase der Freight Farms beendet und die mobilen Gärten können auch bestellt werden – gedacht für Schulen, Restaurants, Gemüsehändler oder auch für die Erstversorgung in Katastrophengebieten. Mehr dazu gibt es im Video von Love Green.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ernährung, Weltweit, Wirtschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s