Raif Badawi Award für freie Meinungsäußerung

Zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse wird Mitte Oktober zum zweiten Mal der Raif Badawi Award verliehen. Er soll das Bewusstsein wach halten für den Fall des saudischen Bloggers, der weiter im saudischen Gefängnis sitzt, weil er seine Meinung frei geäußert hat. Und der noch immer jederzeit damit rechnen muss, wieder ausgepeitscht zu werden.

Der Preis soll zugleich die Aufmerksamkeit auf die vielen anderen schockierenden Beispiele von Repressionen lenken, die Journalist*innen in islamischen Ländern erleben – nur weil sie sich unter höchstem persönlichen Engagement und unter Lebensgefahr für das einsetzen, an das sie glauben: Freiheit.

Eine prominent besetzte Jury wird in den kommenden Wochen den Preisträger oder die Preisträgerin auswählen. Die ersten Nominierungen sind bereits erfolgt. Dazu gehören auch Journalistinnen aus Aserbaidschan, Ägypten, Bangladesch, Irak, Syrien und Iran wie Constantin Schreiber  am 11.07.2016 in der ZEITonline berichtet.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Akteure, Weltweit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s