Stadtklima: Vertikale Gärten

Eine 21 Meter hohe Brandschutzmauer war in Barcelona lange kein schöner Anblick. Doch findige Architekten haben sich etwas Besonderes einfallen lassen und einen vertikalen Garten angelegt. Eine Stahlkonstruktion sorgt dafür, dass zahlreiche Pflanzen Halt finden, Vögel neue Brutstellen schaffen können und die Green-Side-Wall auch für Gartenarbeiten betreten werden kann. Die Be- und Entwässerung und die Düngung der Pflanzen erfolgt voll automatisch. Entwickelt wurde die lebende Wand von den spanischen Architekten Capella Garcia Arquitectura, um nicht nur optisch etwas zu verändern, sondern auch etwas Gutes für das Stadtklima zu tun. (Quelle: Love Green)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Garten, Klima, Stadtentwicklung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s