30 verschiedene Lebensmittel auf 5 qm

In Slums herrscht nicht nur ein Mangel an Hygiene, sondern den Menschen fehlt auch die Möglichkeit, sich selbst zu versorgen. So wie viele es zuvor auf dem Land gewohnt waren. Eine britische Stiftung hat daher in Kenia das Projekt „Urban Slum Garden“ ins Leben gerufen, bei dem auf winziger Fläche viele verschiedene Lebensmittel selbst erzeugt werden können – von Gemüse bis Fisch. Mehr dazu im Film von Love Green.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Garten, Weltweit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s