Wie stellen wir uns dazu?

Europa wird Ansturm aus Afrika bewältigen müssen“ schreibt heute die WELT.
Wie wird unsere Region mit dieser Herausforderung umgehen?
Wuppertal macht in diesem Bereich tatsächlich mal etwas anders: Bisher werden Flüchtlinge in unserer Stadt nicht in riesigen Sammelunterkünften stigmatisiert und ausgegrenzt, sondern sind überwiegend in angemieteten Einzelwohnungen untergebracht, die viel mehr die Chance bieten sich einzuleben und in ein gutes Miteinander mit den Nachbarn zu kommen. Hoffen wir, dass es so bleibt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Europa, Soziales, Weltweit, Wohnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s