Die genossenschaftliche Selbsthilfe der Arbeiterbewegung

Wann:            05.07.2014 um 14.00 Uhr
Referent:       Reiner Refus
Veranstalter: http://www.aul-bergmark.de

Durch genossenschaftliches Wirtschaften sollte der Kapitalismus überwunden werden. Das Areal der Konsumgenossenschaft „Vorwärts“ (gegr. 1899) mit ihrer unterirdischen Bahnanbindung, den Werkstätten, Produktionsanlagen und der damals modernsten Großbäckerei des Bergischen Landes ist ein einmaliges Zeugnis der Wirtschaftsgeschichte Wuppertals und der Arbeiterbewegung. Dazu gehörten auch genossenschaftliche Wohnhäuser, eine Versicherung, eine Bank etc. In ihrer Blütezeit in den 1920er Jahren versorgte die Konsumgenossenschaft fast 1/3 der Barmer Bevölkerung.

Anmeldung :
Mo – Do unter Tel. 0202 / 303502
Mobil 0171 99 33 991
berg-mark@aulnrw.de

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Akteure, Konsum veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s