Den Tieren etwas zurück geben – Pate werden!

Wenn Milchkühe nach jahrelanger Milchproduktion ausgedient haben, werden die Tiere aussortiert und landen letztendlich beim Schlachter. Ein trauriger Gedanke, den auch Familie Overath nicht nachgehen wollte und konnte. Sie brachten es schlicht und einfach nicht übers Herz, ihre liebgewonnen Kühe vorzeitig sterben zu lassen und wählten einen etwas anderen Weg.

Sie gründeten den Verein “Kuhrettung Rhein-Berg – Lebenshof für Tiere“, der es sich zum Ziel gesetzt hat, einen Schutzhof für die Tiere zu betreiben, auf dem sie unter tierschutzgerechten Bedingungen nach Möglichkeit bis zu ihrem natürlichen Lebensende in ihrer vertrauten Umgebung weiterleben können, wie es auf der Homepage des Vereins geschrieben steht. Der Einsatz für die „Kuhrettung“ ist ehrenamtlich; das gespendete Geld wird ausschließlich für die Tiere verwendet. Verwaltungskosten etc. fallen nicht an. Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt, so dass Spenden steuerlich absetzbar sind.

Machen Sie mit: Mit Ihrer Mitgliedschaft, Patenschaft und/oder Spende retten Sie Leben!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Akteure, Alter, Ernährung, Tiere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s